Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Prozessbeginn: Falsche Polizisten betrügen Senioren

Prozesse

Montag, 26. März 2018 - 01:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Falsche Polizisten sollen in Leverkusen ältere Menschen betrogen haben. Die Täter setzten ihre Opfer am Telefon unter Druck und brachten sie so dazu, ihnen Geld zu übergeben. Nun beginnt der Prozess gegen ein mutmaßliches Mitglied der Gruppe.

Ein Mann hält einen Telefonhörer in der Hand. Foto: Julian Stratenschulte/Archiv

Sie gaben sich als Polizisten aus und brachten Senioren um ihr Geld: Ein mutmaßliches Mitglied einer Betrügerbande steht ab heute vor Gericht. Der 27-Jährige soll zusammen mit weiteren Tätern im vergangenen Jahr ältere Menschen in Leverkusen erpresst haben. Laut Anklage riefen die Betrüger als angebliche Polizeibeamte bei ihren Opfern an und behaupteten, dass gegen sie ausländische Haftbefehle vorlägen oder dass sie Steuern nachzahlen müssten. Um die Sache zu klären, sollten die Angerufenen Geld bezahlen. Auf diese Weise erbeutete die Gruppe laut Anklage in sechs Fällen rund 47 000 Euro. Der Prozess findet am Kölner Landgericht statt.

Ihr Kommentar zum Thema

Prozessbeginn: Falsche Polizisten betrügen Senioren

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha