Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

RWE-Elektriker stirbt nach Arbeitsunfall im Tagebau

Unfälle

Mittwoch, 28. März 2018 - 15:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düren.

Anzeige

Nach einem schweren Stromschlag im RWE-Tagebau Inden bei Düren ist ein 48-jähriger Elektriker am Mittwoch an seinen Verletzungen gestorben. Der Mann habe am Dienstag bei Elektroarbeiten an einer Hochspannungsanlage aus zunächst unbekannten Gründen einen Stromschlag erlitten, sagte ein Sprecher der Bezirksregierung Arnsberg. Er sei reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er später starb. „Der Unfall dieses erfahrenen Kollegen erschüttert uns alle. Wir sind fassungslos und trauern mit seinen Angehörigen“, erklärte der RWE-Tagebauleiter Andreas Wagner.

Ihr Kommentar zum Thema

RWE-Elektriker stirbt nach Arbeitsunfall im Tagebau

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige