NRW

RWE investiert Milliarden in Windpark vor britischer Küste

Energie

Mittwoch, 24. März 2021 - 17:02 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Essen. Der Energiekonzern RWE hat ein milliardenschweres Windkraftprojekt vor der britischen Nordseeküste endgültig auf den Weg gebracht. Für den Windpark Sofia, das weltweit größte RWE-Projekt auf See, sei die endgültige Investitionsentscheidung gefallen, teilte der Konzern am Mittwoch mit. Insgesamt werde eine Investitionssumme von rund 3 Milliarden Britischen Pfund (rund 3,48 Milliarden Euro) veranschlagt. Die Fertigstellung des Windparks erwartet RWE für das vierte Quartal 2026.

Das Logo von RWE ist an der Fassade eines Gebäudes auf dem RWE Campus in Essen zu sehen. Foto: Fabian Strauch/dpa/Archivbild

Sofia wird auf der Doggerbank, 195 km vor der Nordostküste Großbritanniens, errichtet. Der Windpark soll eine Leistung von 1,4 Gigawatt haben und umgerechnet den jährlichen Strombedarf von über 1,2 Millionen britischen Haushalten decken können.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-955253/2

Ihr Kommentar zum Thema

RWE investiert Milliarden in Windpark vor britischer Küste

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha