NRW

Radfahrer bis an die Zähne bewaffnet: Gewehre im Koffer

Kriminalität

Donnerstag, 8. Juli 2021 - 10:44 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Die Kölner Polizei hat einen schwer bewaffneten Radfahrer gestoppt. Der 44-Jährige habe ein Einhandmesser, einen geladenen Vorderlader und eine Schreckschusspistole mit sich geführt, berichtete die Polizei am Donnerstag. Bei ihm daheim stellten die Beamten am Mittwoch einen Gitarrenkoffer mit drei Gewehren sicher, zwei davon mit Zielfernrohr und Schalldämpfer.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild

Zur Waffensammlung des 44-Jährigen gehörten zudem Pistolen, Revolver, Munitionsteile, Wurfmesser, Wurfsterne und Kampfmesser. Nach einer ersten Bewertung dürften mehrere der Waffen scharf und schussbereit sein. Außerdem war der Mann im Besitz von zwei Luxus-Uhren, die als gestohlen gemeldet waren.

© dpa-infocom, dpa:210708-99-304617/2

Ihr Kommentar zum Thema

Radfahrer bis an die Zähne bewaffnet: Gewehre im Koffer

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha