NRW

Radfahrer stirbt auf Bahnübergang im westlichen Münsterland

Unfälle

Freitag, 28. Januar 2022 - 15:25 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Heek. Bei einem Unfall an der Bahnstrecke von Dortmund nach Enschede ist am Freitag ein Radfahrer ums Leben gekommen. Nach Angaben der Polizei wurde der 67-jährige Mann aus Ahaus auf einem halbseitig beschrankten Bahnübergang in Heek von einem Zug erfasst. Laut Mitteilung war die Schranke zum Zeitpunkt des Unfalls heruntergelassen. Die Regionalbahn mit 30 Fahrgästen wurde geräumt. Unfallermittler aus Münster und Ahaus untersuchten den Unglücksort im Kreis Borken nahe der Grenze zu den Niederlanden.

Ein Polizist läuft über einen Bahnsteig. Foto: Jonas Walzberg/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220128-99-889106/3

Ihr Kommentar zum Thema

Radfahrer stirbt auf Bahnübergang im westlichen Münsterland

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha