NRW

Räder in Hochwassergebiet eingesammelt: Anzeige

Kriminalität

Dienstag, 20. Juli 2021 - 10:35 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Altena/Plettenberg. Polizeibeamte haben in Plettenberg einen Transporter mit zwölf verschlammten Fahrrädern, einem Tretroller und Stühlen gestoppt. Die Insassen gaben an, die Gegenstände in Altena eingesammelt zu haben. Die Stadt war vergangene Woche von Hochwasser überschwemmt worden. Da keine der Personen über eine gewerbliche Erlaubnis zum Schrott sammeln verfügte, stellten die Beamten alle Gegenstände sicher - und zeigten die Männer wegen Diebstahls an.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Da es nach Angaben der Polizei im Märkischen Kreis in den vergangenen Tagen vermehrt zu Diebstählen im Katastrophengebiet gekommen ist, hat sie ihr Präsenz besonders im Raum Altena verstärkt: „Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, verdächtige Personen oder Fahrzeuge sofort über Notruf 110 zu melden.“

© dpa-infocom, dpa:210720-99-446583/2

Ihr Kommentar zum Thema

Räder in Hochwassergebiet eingesammelt: Anzeige

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha