NRW

Räuber mit Hämmern überfallen Kiosk: Mit Beute entkommen

Kriminalität

Montag, 21. März 2022 - 15:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Hagen. Zwei mit Hämmern bewaffnete Räuber haben in Hagen einen Kiosk überfallen und sind mit der Tageseinnahme entkommen. Die Polizei fahndet nach den bei der Tat dunkel gekleideten Männern, wie sie am Montag mitteilte. Der 27 Jahre alte Kioskbesitzer blieb unverletzt. Laut Polizeibericht war der 27-Jährige am späten Freitagabend kurz vor Mitternacht gerade dabei, die Einnahmen zu zählen, als die beiden Räuber in den Verkaufsraum kamen und lautstark mit ihren Hämmern auf den Tresen schlugen. Einer der beiden habe den Inhaber mit erhobenem Hammer in die Ecke gedrängt und in die Kasse gegriffen. Dann seien die beiden Täter in verschiedene Richtungen geflohen.

Das Blaulicht auf einem Fahrzeug der Polizei leuchtet in der Dunkelheit. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

© dpa-infocom, dpa:220321-99-613559/2

Ihr Kommentar zum Thema

Räuber mit Hämmern überfallen Kiosk: Mit Beute entkommen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha