Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Raser fliegt durch die Luft und landet in Kartoffelacker

Unfälle

Dienstag, 9. Juli 2019 - 14:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Borken. Er beschleunigte auf einer Landstraße auf fast 200 Stundenkilometer und hob dann an einer Bodenwelle unfreiwillig ab: Ein 30-jähriger Autofahrer ist bei Borken mit seinem Auto weit durch die Luft geflogen und hat dabei anscheinend großes Glück gehabt. Das Auto landete auf einem zwei Meter über Straßenniveau liegenden Kartoffelacker, der Fahrer kroch laut Polizei eigenständig aus dem total zerstörten Fahrzeug.

Ein Rettungswagen fährt mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Nicolar Armer/Archiv

Der 30-jährige Fahrer habe angegeben, sich nicht schwer verletzt zu haben, berichtete die Polizei am Dienstag. Er wurde dennoch zunächst stationär in ein Krankenhaus aufgenommen.

Der Wagen war am späten Montagabend in Borken von der Fahrbahn abgekommen, als er laut Polizeiangaben mit „erheblich überhöhter Geschwindigkeit“ über eine Bodenwelle fuhr. Erst rund 100 Meter weiter landete das Auto auf dem Kartoffelacker, nachdem er sich mehrfach überschlagen und zwei Straßenbäume touchiert hatte.

Ihr Kommentar zum Thema

Raser fliegt durch die Luft und landet in Kartoffelacker

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha