NRW

Raubmord an Solinger Rentnerin: Prozess startet

Prozesse

Montag, 11. Januar 2021 - 02:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Wuppertal. Die alte Dame wohnte in einem idyllischen Häuschen eines ehemaligen Bauernhofs in Solingen. Vor fast einem Jahr wurde sie dort brutal erschlagen. Nun kommt ihr mutmaßlicher Mörder vor Gericht.

Eine Statue der Justitia unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Nach dem mutmaßlichen Raubmord an einer Solinger Seniorin muss sich ein 47 Jahre alte Drogenabhängiger von heute an in Wuppertal vor Gericht verantworten. Er soll die 76-Jährige erschlagen haben, als sie ihn beim Einbruch in ihr Haus überraschte.

Mit einem kantigen Gegenstand soll der Angeklagte mindestens elf Mal auf den Kopf der Solingerin eingeschlagen haben. Der 47-Jährige ist wegen Eigentums- und Drogendelikten vorbestraft, saß mehrmals hinter Gittern.

Die Anklage geht davon aus, dass er mit der Beute aus der Tat - mehreren Schmuckstücken - seine Drogensucht finanzieren wollte. Das Wuppertaler Landgericht hat für den Fall insgesamt sieben Verhandlungstage angesetzt. Dem 47-Jährigen droht lebenslange Haft.

Ihr Kommentar zum Thema

Raubmord an Solinger Rentnerin: Prozess startet

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha