NRW

Rauchender Masken-Verweigerer: Angriff auf Bahn-Mitarbeiter

Kriminalität

Dienstag, 6. Juli 2021 - 11:04 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Paderborn. Faustschlag statt Einsicht: Ein rauchender Masken-Verweigerer soll im Bahnhof von Paderborn zwei Bahn-Mitarbeiter angegriffen und verletzt haben. Nach dem Hinweis auf das Rauchverbot und die Maskenpflicht sei der 43-Jährige gewalttätig geworden, berichtete ein Sprecher der Bundespolizei am Dienstag.

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Einer der Bahn-Mitarbeiter habe einen Fausthieb ins Gesicht erhalten, mit dem anderen sei der 43-Jährige ins Gleisbett gestürzt. Bundespolizisten eilten zur Hilfe und leiteten ein Ermittlungsverfahren gegen den polizeibekannten Mann ein. Die Aufnahmen der Überwachungskameras wurden gesichert.

© dpa-infocom, dpa:210706-99-275548/2

Ihr Kommentar zum Thema

Rauchender Masken-Verweigerer: Angriff auf Bahn-Mitarbeiter

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha