Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Razzien in Shisha-Bars im Kreis Mettmann

Kriminalität

Samstag, 13. Juli 2019 - 10:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Langenfeld. Im nordrhein-westfälischen Langenfeld haben Polizei, Zoll und Ordnungsbehörden in einer großangelegten Aktion Shisha-Bars, Gaststätten und ein Wettbüro kontrolliert. Von den sieben überprüften Lokalen wurden drei in der Nacht auf Samstag sofort geschlossen. Alle sieben gelten als Treffpunkt für Menschen, die im Zusammenhang mit Clankriminalität stehen, wie die Polizei mitteilte.

Einsatzkräfte der Polizei kontrollierten eine Shisha-Bar. Foto: Kreispolizeibehörde Mettmann

Die Behörden kontrollierten 105 Personen, dabei leiteten sie neun Strafverfahren ein und brachten 37 Ordnungswidrigkeitsverstöße zur Anzeige. Zollfahnder stellten rund 15 Kilo unversteuerten Tabak sicher und leiteten Strafanzeigen wegen Schwarzarbeit und Verstößen gegen das Steuergesetz ein.

Polizei und Justiz in Nordrhein-Westfalen haben ihre Einsätze gegen kriminelle Mitglieder von Clans in den vergangenen Monaten erheblich ausgeweitet. Immer wieder gibt es großangelegte Razzien.

Ihr Kommentar zum Thema

Razzien in Shisha-Bars im Kreis Mettmann

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha