NRW

Reaktionen nach Interview: Funkel „überrascht“ und „traurig“

Fußball

Sonntag, 18. April 2021 - 12:12 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Friedhelm Funkel hat sich von den Reaktionen nach seinen Aussagen in einem Interview verwundert gezeigt. „Ich bin total überrascht, dass ich da so angegriffen wurde. Und das hat mich auch ein Stück weit traurig gemacht“, sagte der Trainer des 1. FC Köln am Sonntagmorgen.

Friedhelm Funkel, Trainer des 1. FC Köln. Foto: Martin Meissner/AP-Pool/dpa/Archivbild

„Sie haben eine enorme Schnelligkeit durch ihre, äh, ja, den ein oder anderen Ausdruck darf man ja nicht mehr sagen“, hatte Funkel nach dem 0:3 bei Bayer Leverkusen in einem Sky-Interview gesagt und dann ergänzt: „Durch ihre Spieler, die halt so schnell sind.“ In den sozialen Netzwerken sorgte dies für Diskussionen.

„Wenn ich da missverstanden worden bin, tut es mir leid. Jeder, der mich kennt, weiß, wie ich bin“, beteuerte Funkel: „Ich habe mit so vielen Spielern aus allen Kontinenten zusammengearbeitet und es hat mir immer Spaß gemacht.“

Welchen Begriff er letztlich vermieden hatte, verriet der 67-Jährige nicht: „Ich weiß nicht mehr genau, was mir da durch den Kopf gegangen ist. Aber ich bin weit, weit, weit davon entfernt, irgendjemanden anzugreifen. Das habe ich noch nie in meinem Leben gemacht, und das werde ich auch bis zu meinem Lebensende nicht machen.“

© dpa-infocom, dpa:210418-99-251124/2

Ihr Kommentar zum Thema

Reaktionen nach Interview: Funkel „überrascht“ und „traurig“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha