NRW

Reaktionen nach dem 4:0 von RB Leipzig gegen den VfL Bochum

Fußball

Mittwoch, 3. Februar 2021 - 21:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leipzig.

Leipzigs Lazar Samardzic (r) und Bochums Saulo Decarli in Aktion. Foto: Jan Woitas/dpa

Leipzig-Trainer Julian Nagelsmann: „Das Ergebnis ist einen Tick zu hoch. Bochum hat es in der ersten Halbzeit gut gemacht. In der zweiten Halbzeit waren wir deutlich stärker und haben keine Situation zugelassen. Am Ende geht es um das Gewinnen, das haben wir gemacht.“

Bochum-Trainer Thomas Reis: „In der ersten Halbzeit haben wir es noch ordentlich verteidigt. Aber Fehler werden gnadenlos bestraft. Wir haben versucht, mutig zu spielen und Leipzig unter Druck zu setzen. Im letzten Drittel waren wir aber zu harmlos. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Liga. Spieler haben heute einen guten Lernprozess gehabt, sie wollen ja gern mal in die Liga von Leipzig.“

Leipzig-Profi Marcel Sabitzer: „Die erste Halbzeit haben wir zu viel zugelassen. In der Halbzeit haben wir umgestellt, und danach haben wir das Spiel kontrolliert. Am Ende haben wir verdient gewonnen.“

Leipzig-Profi Yussuf Poulsen: „Die Tore waren wichtig für mich. Ich habe mich gut gefühlt zuletzt, aber nicht so viel Spielzeit gekriegt. In der ersten Halbzeit hatten wir ein paar Probleme, haben manchmal nachlässig verteidigt. Insgesamt ist es ein verdienter Sieg. Wir haben gute Tore gemacht, hätten noch mehr machen können.“

© dpa-infocom, dpa:210203-99-292447/2


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.