NRW

Regierung stellt Entwicklung der Verkehrsunfälle in NRW vor

Verkehr

Dienstag, 25. Februar 2020 - 02:39 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Wie viele Menschen sind im vergangenen Jahr auf den Straßen Nordrhein-Westfalens bei Verkehrsunfällen ums Leben gekommen? Wie viele wurden verletzt? Auskunft gibt die neue Unfallstatistik.

Die Leuchtschrift „Unfall“ ist auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei zu sehen. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archivbild

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) gibt heute (10 Uhr) bekannt, wie sich die Verkehrsunfallzahlen in Nordrhein-Westfalen entwickelt haben. Zuletzt war die Zahl der Toten und Schwerverletzten bei Verkehrsunfällen gestiegen. 2018 kamen 490 Menschen ums Leben. Die Zahl der Schwerverletzten kletterte um 4,6 Prozent auf 13 960. Die Zahl der Verkehrsunfälle war um fast 7000 auf 660 600 gestiegen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.