NRW

Regierungssprecher: Kanzlerin verfolgt Lage nach Zugunglück

Unfälle

Dienstag, 5. Dezember 2017 - 21:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Berlin/Meerbusch.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) verfolgt die Lage nach dem Zugunglück in Nordrhein-Westfalen. Dies teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Dienstagabend via Twitter mit. „Hoffentlich kann allen Verletzten rasch geholfen werden. Dank für den Einsatz der Rettungskräfte.“ Ein Personenzug war zuvor in Meerbusch nahe Neuss auf einen stehenden Güterwagen aufgefahren. Über die Zahl möglicher Verletzter gab es zunächst widersprüchliche Angaben.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.