Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Regionalkonferenzen: DFB informiert über Bundestags-Themen

Fußball

Dienstag, 21. November 2017 - 22:34 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Stuttgart. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat angefangen, auf Regionalkonferenzen über die anstehenden Themen des DFB-Bundestags in zweieinhalb Wochen zu informieren. „Allein der Neubau der Akademie hat eine Größenordnung von 150 Millionen Euro“, sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel am Dienstagabend in Stuttgart. Daher wolle man schon im Vorfeld des Bundestags am 8. Dezember möglichst viele Detailfragen beantworten. Einen Austausch gab es auch über den Grundlagenvertrag im deutschen Fußball und alle Zusatzvereinbarungen sowie die Zukunft der Regionalligen. Ähnliche Veranstaltungen folgen in den kommenden Tagen in Koblenz, Oschersleben, Barsinghausen und Duisburg.

Präsident des DFB Reinhard Grindel. Foto: Hauke-Christian Dittrich/Archiv

Grindel sagte, die Delegierten sollten alle Zusatzvereinbarungen zum Grundlagenvertrag mit den anderen Unterlagen bekommen. Die Zusatzvereinbarungen - etwa zu Zahlungen zwischen dem DFB und der Deutschen Fußball Liga - kommen beim Bundestag in Frankfurt erneut zur Abstimmung.

Anzeige

Der DFB-Präsident äußerte den Wunsch, nicht erst durch Abstimmungen am 8. Dezember die Zukunft der Regionalligen zu klären. „Ich hoffe, dass es keine Zufallsentscheidungen gibt, und wir vor dem Bundestag noch zu einer einvernehmlichen Lösung kommen“, sagte er. Strittig ist, wer zukünftig in die Dritte Liga aufsteigen darf.

Ihr Kommentar zum Thema

Regionalkonferenzen: DFB informiert über Bundestags-Themen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige