NRW

Regnerische Tage in NRW in Sicht

Wetter

Freitag, 9. April 2021 - 07:14 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Es kommt wieder eine Regenfront auf Nordrhein-Westfalen zu. Das teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mit. Der Freitag starte zunächst noch weitgehend trocken aber stark bewölkt. Lediglich im Norden des Bundesland ist etwas Regen möglich. Hinzu kommt ein mäßiger Wind aus Südwest. In den Hochlagen sowie im Münsterland und Teilen Ostwestfalens kann es zeitweise stark böig sein. Die Höchstwerte pendelt zwischen zehn bis 15 Grad.

Ein Spaziergänger mit Regenschirm in der durch Kirschblüten rosa gefärbte Heerstraße in Bonn. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild

In der Nacht zum Samstag wird es dann zunehmend bedeckt und von Südwesten kommt starker Regen auf. Die Tiefstwerte liegen zwischen fünf und zwei Grad. Tagsüber müssen die Menschen in NRW dann mit länger anhaltendem Regen rechnen. Dazu kommen Höchstwerte zwischen acht und zwölf Grad, auf dem Kahlen Asten lediglich fünf Grad. Auch in der Nacht zu Sonntag bleibt es stark bewölkt mit verbreitet Regen. Die Tiefstwerte liegen zwischen acht und sechs Grad.

© dpa-infocom, dpa:210409-99-135907/2

Ihr Kommentar zum Thema

Regnerische Tage in NRW in Sicht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha