NRW

Regnerische Tage in Nordrhein-Westfalen vorhergesagt

Wetter

Samstag, 10. März 2018 - 13:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Essen. Schirme und Regenjacken liegen in Nordrhein-Westfalen in den kommenden Tagen wahrscheinlich wieder im Trend: Der Deutsche Wetterdienst rechnet mit flächendeckenden Niederschlägen und am Dienstag sogar mit Frost. Zwar sei das Wetter am Samstag und Sonntag mit 14 bis 16 Grad milde, dafür aber unbeständig, sagte eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes. Immer wieder würden örtlich Schauer aufziehen.

Ein Spaziergänger kämpft mit seinem Schirm gegen starken Regen. Foto: Federico Gambarini/Archiv

Schon am Sonntag gebe es eine geringe Gewitterwahrscheinlichkeit, die am Montag ansteige. Flächendeckend sei am Dienstag mit Regenfällen zu rechnen. Da sich die Sonne nicht blicken lässt, liegen die Temperaturen dann nur noch bei 5 bis 9 Grad. In der Nacht auf Mittwoch seien aufgrund der sinkenden Temperaturen und des abklingenden Regens Frost und sogar Glätte möglich.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.