Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Reichsbürger setzen Gerichtsvollziehern in NRW erheblich zu

Justiz

Dienstag, 3. Juli 2018 - 15:31 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Sogenannte Reichsbürger sind für einen erheblichen Teil der Beleidigungen, Bedrohungen und Attacken auf Gerichtsvollzieher in Nordrhein-Westfalen verantwortlich. Das hat das NRW-Justizministerium am Dienstag mitgeteilt.

Im vergangenen Jahr ging mehr als jede dritte dieser Straftaten auf das Konto von Menschen, die der Reichsbürgerszene zugeordnet werden. Von 296 registrierten Straftaten waren dies 96. Bei den Beleidigungen und versuchten Nötigungen waren sogar 43 Prozent der Fälle.

Anzeige

Die Zahl der sogenannten Reichsbürger war in NRW laut Verfassungsschutzbericht zuletzt weiter gestiegen - von 2600 im vergangenen Jahr auf 2750 im April dieses Jahres.

Ihr Kommentar zum Thema

Reichsbürger setzen Gerichtsvollziehern in NRW erheblich zu

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige