Reizgas in Wohnhaus versprüht: 13 Verletzte

dpa/lnw Dortmund. Unbekannte haben im Treppenhauses eines Mehrfamilienhauses in Dortmund Reizgas versprüht und so 13 Menschen leicht verletzt. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatten mehrere Bewohner am Freitagabend wegen eines beißenden Geruchs die Feuerwehr alarmiert. Alle 13 Bewohner, darunter fünf Kinder, mussten demnach ihre Wohnungen verlassen und wurden vor Ort behandelt. Die Verletzten hätten über Atembeschwerden und Augenreizungen geklagt, teilte die Feuerwehr mit.

Reizgas in Wohnhaus versprüht: 13 Verletzte

„Polizei“ steht auf der Uniform eines Polizisten. Foto: Jens Büttner/zb/dpa/Symbolbild

Nachdem im Flur gelüftet wurde, konnten die Bewohner laut Polizeiangaben zurück in ihre Wohnungen. Die Polizei sucht Zeugen, die am Freitagabend verdächtige Personen im Haus gesehen haben.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-722146/2