Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Respektlosigkeit und Aggressivität: Polizei mit mehr Präsenz

Polizei

Donnerstag, 23. Juli 2020 - 11:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. Nach mehreren aggressiven Vorfällen mit feiernden Menschen in Köln will die Polizei am kommenden Wochenende mit einer Hundertschaft noch stärker auf den Straßen präsent sein. „Die Einsatzkräfte werden gezielt auf potenzielle Störer zugehen und konsequent einschreiten“, kündigte die Behörde am Donnerstag an. Zur Unterstützung des regulären Dienstes werde die Hundertschaft an den Brennpunkten im Einsatz sein. Polizeipräsident Uwe Jacob erklärte: „Wir sind keine Spaßverderber, aber wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit Konsequenzen rechnen.“

Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel steht in Köln. Foto: picture alliance / dpa/Illustration

Nach Angaben der Polizei hatten Einsatzkräfte am vergangenen Wochenende an verschiedenen Plätzen in der Kölner Innenstadt große Gruppen feiernder Menschen angetroffen. In den frühen Morgenstunden habe man mit steigendem Alkohol- und Drogenkonsum „eine zunehmende Respektlosigkeit und Aggressivität gegenüber einschreitenden Polizisten“ festgestellt. Beamte seien ohne ersichtlichen Grund angegriffen, mit Flaschen beworfen und beleidigten worden.

Ihr Kommentar zum Thema

Respektlosigkeit und Aggressivität: Polizei mit mehr Präsenz

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha