Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Reul: „Missbrauchsfälle erschüttern mich zutiefst“

Kriminalität

Sonntag, 7. Juni 2020 - 12:51 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Düsseldorf. Nordrhein-Westfalens Innenminister Herbert Reul hat sich schockiert über den neuen Fall von Kindesmissbrauch geäußert. „Diese furchtbaren Missbrauchsfälle von Münster erschüttern mich zutiefst“, sagte der CDU-Politiker am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur. Die Ermittler arbeiteten mit Hochdruck an der weiteren Aufklärung. „Mehr Ermittlungen bedeutet aber auch immer, dass mehr Fälle ans Tageslicht kommen.“ Jeder aufgedeckte Fall rette Kinder aus unvorstellbarem Leid und führe die Täter ihrer gerechten Strafe zu.

Herbert Reul (CDU), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, sitzt im Landtag. Foto: Federico Gambarini/dpa

Die Missbrauchsfälle zeigten ein weiteres Mal, „wie widerwärtig menschliche Abgründe sein können“, sagte Reul. „Unschuldige Kinder werden wie Objekte zum Missbrauch angeboten und deren Leben für immer zerstört.“

Ihr Kommentar zum Thema

Reul: „Missbrauchsfälle erschüttern mich zutiefst“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha