NRW

Revanche gegen Sinner geglückt: Zverev erneut im Köln-Finale

Tennis

Samstag, 24. Oktober 2020 - 21:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Köln. Alexander Zverev hat Revanche für sein überraschendes French-Open-Aus gegen Teenager Jannik Sinner genommen und greift nach dem siebten Sieg im siebten Spiel nach dem zweiten Turnier-Erfolg in Köln. Der 23-Jährige, der am vergangenen Sonntag auch das erste Tennisturnier in der Domstadt gewonnen hatte, setzte sich im Halbfinale mit 7:6 (7:3), 6:3 gegen Sinner durch.

Alexander Zverev ballt die Faust nach einem Punktgewinn. Foto: Jonas Güttler/dpa

Gegen den 19 Jahre alten Südtiroler hatte Deutschlands Top-Spieler 20 Tage zuvor im Achtelfinale der French Open noch angeschlagen in vier Sätzen verloren. Zverevs Final-Gegner am Sonntag um 19.30 Uhr ist entweder der hinter ihm an Nummer zwei gesetzte Argentinier Diego Schwartzman oder der Kanadier Felix Auger-Aliassime, die Nummer fünf der Setzliste.

Der erste Satz war ein emotionales Auf und Ab. Zverev lag 1:4 hinten, schlug dann bei 5:4 und 6:5 zum Satzgewinn auf, vergab beide Chancen und handelte sich durch Schlägerwerfen beim Stande von 5:5 eine Verwarnung ein. Den Tiebreak dominierte er dann von Beginn an. Im zweiten Satz breakte er Sinner direkt zum 2:0. Bei 4:2 wackelte sein Aufschlag, er brachte ihn jedoch durch und das Match ins Ziel.

Ihr Kommentar zum Thema

Revanche gegen Sinner geglückt: Zverev erneut im Köln-Finale

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha