Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Richter lassen Musik-Event „Kiesgrube“ nach Duisburg ziehen

Prozesse

Montag, 29. Juli 2019 - 17:32 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Das Elektro-Musikevent „Kiesgrube“ darf sein Ursprungsgelände in Neuss verlassen und unter diesem Namen in Duisburg stattfinden. Das hat das Düsseldorfer Oberlandesgericht am Montag entschieden (Aktenzeichen: I-20 U 34/19 und 36/19). Ein gleichnamiges Eventunternehmen habe die „besseren“ Rechte. Diese Rechte am Veranstaltungsnamen seien mit einem Vertrag 2010 von der ursprünglichen Veranstalterin auf das Eventunternehmen übergegangen.

Das Wort „Oberlandesgericht“ ist am Eingang in Stein gemeißelt. Foto: Roland Weihrauch/Archivbild

Sowohl die ursprünglichen Veranstalter der Kiesgrube-Events in Neuss, die Tribehouse Gastronomie GmbH, als auch der zwischenzeitliche Veranstalter Am Blankenwasser hatten dies anders gesehen.

Inzwischen habe sich der Begriff aber vom Ort gelöst und als Bezeichnung für das Musikereignis durchgesetzt, hatte das Gericht bereits in der mündlichen Verhandlung ausgeführt. Auch das Festival „Rock am Ring“ habe schließlich eine Weile abseits des Nürburgrings stattgefunden. Die Kiesgrube-Macher, denen auf Facebook 140 000 Fans folgen, waren nach Duisburg in die Villa Rheinperle weitergezogen.

Als „Kiesgrube“ war das Musik-Event seit 1996 bekannt geworden. Besucher kamen auch aus den Benelux-Ländern nach Neuss zum Kiesgrubengelände „Am Blankenwasser“, wenn dort internationale Top-DJs wie Richie Hawtin auflegten.

Ihr Kommentar zum Thema

Richter lassen Musik-Event „Kiesgrube“ nach Duisburg ziehen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha