Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Rocker wegen Drogenhandels vor Gericht

Prozesse

Dienstag, 9. Oktober 2018 - 02:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Ein Rocker aus Ratingen steht von heute an wegen Drogenhandels vor dem Düsseldorfer Landgericht. Das hat das Gericht angekündigt. Der 33-Jährige hat laut Anklage innerhalb von drei Jahren über 155 Kilogramm Marihuana, neun Kilogramm Amphetamine und tausende Ecstasy-Tabletten in Ratingen verkauft. Er bestreitet die Vorwürfe.

Die Statue Justizia. Foto: Peter Steffen/Archiv

Der Angeklagte soll Mitglied der inzwischen verbotenen Rockergruppe Clan 81 gewesen sein, einem Unterstützerclub der Hells Angels. Er soll dort aber in Ungnade gefallen und aus der Rockergruppe ausgeschlossen worden sein. Für den Prozess sind bis zum 8. November noch drei weitere Verhandlungstage angesetzt.

Ihr Kommentar zum Thema

Rocker wegen Drogenhandels vor Gericht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha