Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Rodenburg in Menden durch Vandalismus beschädigt

Kriminalität

Mittwoch, 16. Mai 2018 - 12:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Menden.

Das Blaulicht eines Streifenwagens leuchtet. Foto: Stefan Puchner/Archiv

Anzeige

Unbekannte haben Überreste der Mendener Rodenburg-Ruine aus dem 13. Jahrhundert beschädigt. Ein Torbogen sei mit brachialer Gewalt - möglicherweise mit einem Vorschlaghammer - abgeschlagen worden, sagte Stefan Börsting von der Unteren Denkmalbehörde in Menden am Mittwoch. Zuvor hatte die „Westfalenpost“ (Dienstag) berichtet. Die Stadt habe die Stelle abgesperrt und werde eine Baufirma mit der Wiederherstellung beauftragen. „Das ist ein Wahrzeichen der Stadt, da ist Vandalismus besonders ärgerlich.“ Den Torbogen hatte ein Mendener Lehrer in den 1950er Jahren zusammen mit Schülern aus historischen Steinen aus dem Boden der Burg nach historischen Vorbildern rekonstruiert.

Ihr Kommentar zum Thema

Rodenburg in Menden durch Vandalismus beschädigt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige