NRW

Rolfes ab nächster Woche statt Boldt auf der Bayer-Bank

Fußball

Mittwoch, 28. November 2018 - 15:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Leverkusen. Der neue Sportdirektor Simon Rolfes wird bei Bayer Leverkusen nach seinem Amtsantritt auf der Bank neben Trainer Heiko Herrlich sitzen. Der bisherige Sportdirektor Jonas Boldt, der immer neben Herrlich saß und noch bis zum Saisonende zur Einarbeitung von Rolfes in Leverkusen bleiben soll, wird dagegen nicht mehr auf der Bank sitzen.

Simon Rolfes, Sportdirektor von Bayer 04 Leverkusen, spricht während einer Pressekonferenz. Foto: Marius Becker/Archiv

Das berichtete Herrlich am Mittwoch. Auf Wunsch des Trainers war Boldt in der vergangenen Saison von der Tribüne auf die Bank gewechselt. Im Falle von Rolfes, der am Samstag offiziell seinen Dienst antritt, habe man sich „gemeinsam drauf verständigt, dass sich Simon nach einer Leisten-OP noch reinfinden muss. Er wird aber ab nächster Woche auf der Bank sitzen.“ Im Europa-League-Spiel am Donnerstag (18.55/DAZN) gegen Ludogorez Rasgrad wird keiner der beiden Sportdirektoren am Spielfeldrand sitzen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.