NRW

Rollstuhlfahrer klaut Wodka: Detektive mit Kohle beworfen

Kriminalität

Montag, 22. Januar 2018 - 15:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Witten.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Ein 70-jähriger Rollstuhlfahrer hat in einem Supermarkt in Witten zusammen mit zwei Komplizen Wodka geklaut. Als der Diebstahl zwei Ladendetektiven auffiel, schlugen die Komplizen einem der Detektive ins Gesicht und bewarfen den anderen mit Grillkohle. Die Ladendiebe konnten entkommen, die Detektive wurden leicht verletzt, wie die Polizei am Montag mitteilte. Laut Polizei hatten die Diebe bei dem Fall vom vergangenen Freitag den Wodka im Rollstuhl verstaut. Als die Männer den Laden verlassen wollten, hatten die 21 und 41 Jahre alten Ladendetektive das Trio angesprochen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.