NRW

Rollstuhlfahrer stirbt bei Unfall auf Bundesstraße

Verkehr

Freitag, 26. März 2021 - 17:43 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Greven. Ein 85 Jahre alter Rollstuhlfahrer ist auf einer Bundesstraße im Kreis Steinfurt von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Der Mann habe die Straße in der Stadt Greven nach ersten Erkenntnissen am Freitagnachmittag mit seinem Elektrorollstuhl überqueren wollen, teilte die Polizei mit. Dort habe ihn ein 76-Jähriger mit seinem Wagen erfasst, der auf der vorfahrtsberechtigten Bundesstraße unterwegs gewesen sei. „Bei dem Zusammenstoß wurde der Rollstuhlfahrer so schwer verletzt, dass er trotz schnell eintreffender Rettungsfahrzeuge noch am Unfallort verstarb“, erklärte die Polizei. Die Straße wurde voll gesperrt.

Ein Polizeiauto mit der LED-Aufschrift "Unfall". Foto: Stefan Puchner/dpa/Archivbild

© dpa-infocom, dpa:210326-99-987538/3

Ihr Kommentar zum Thema

Rollstuhlfahrer stirbt bei Unfall auf Bundesstraße

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha