NRW

Rose baut BVB nach Pokal-Aus um - Hoffenheim mit Hübner

Fußball

Samstag, 22. Januar 2022 - 15:16 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Sinsheim. Trainer Marco Rose hat die Mannschaft von Borussia Dortmund vier Tage nach dem DFB-Pokal-Aus auf drei Positionen umgestellt. Mahmoud Dahoud, Marius Wolf und Donyell Malen rücken für das Bundesliga-Gastspiel bei der TSG 1899 Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr/Sky) wieder in die erste Elf. Dafür sitzen Axel Witsel und Thorgan Hazard zunächst auf der Bank.

Hoffenheims Benjamin Hübner reagiert im Spiel. Foto: Tom Weller/dpa/Bildarchiv

Rechtsverteidiger Thomas Meunier fällt wegen muskulärer Beschwerden aus. Der BVB hatte am Dienstag mit 1:2 beim Zweitligisten FC St. Pauli verloren und war als Titelverteidiger überraschend ausgeschieden.

Bei Hoffenheim feiert Kapitän Benjamin Hübner nach mehr als eineinhalb Jahren und schwierigen Verletzungen sein Comeback in der Startelf. Der 32-Jährige war unter der Woche erstmals wieder eingewechselt worden. Auch der kroatische WM-Zweite Andrej Kramaric, der beim 1:4 gegen Freiburg im Pokal noch auf der Bank saß, steht wieder in der ersten Elf. Youngster Georginio Rutter sitzt dafür zunächst draußen.

© dpa-infocom, dpa:220122-99-809782/2

Ihr Kommentar zum Thema

Rose baut BVB nach Pokal-Aus um - Hoffenheim mit Hübner

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha