NRW

Rottweiler verwundet fünf Jahre altes Mädchen

Tiere

Samstag, 18. August 2018 - 18:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Dortmund. Ein Rottweiler hat am Samstag in Dortmund ein fünf Jahre altes Mädchen angegriffen und verletzt. Der Hund habe das Kind am Bein verwundet, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Fünfjährige sei ins Krankenhaus gebracht worden. Der Hund soll sich aktuell wieder im Zwinger des Besitzers befinden. Die Polizei stehe aber in Kontakt mit dem Veterinäramt. Wie genau es zu dem Angriff kam, ist noch unklar. Die Polizei sucht Zeugen.

Es ist der zweite Rottweiler-Angriff in Nordrhein-Westfalen innerhalb weniger Tage. Erst am Donnerstag hatte ein Rottweiler einen zehn Jahre alten Jungen in einem Wald bei Wesel angefallen und ihm ins Bein gebissen. Der Hund war seinem Besitzer danach entzogen worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.