Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Rückfälliger Sexualstraftäter: Polizei verhaftet 41-Jährigen

Kriminalität

Donnerstag, 14. Juni 2018 - 09:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Köln. In Köln soll ein Teilnehmer des sogenannten Kurs-Programms für Sexualstraftäter erneut versucht haben, eine Frau zu missbrauchen. Nach zwei versuchten Vergewaltigungen Ende Mai und Anfang Juni sei der 41-Jährige verhaftet worden, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen mit. Sie will sich am Vormittag (11.00 Uhr) zu Details äußern.

Die Polizei hat einen Sexualstraftäter festgenommen. Foto: Jens Wolf/Archiv

In Nordrhein-Westfalen wurde 2010 das Programm „Kurs“ („Konzeption zum Umgang mit rückfallgefährdeten Sexualstraftätern“) geschaffen für rückfallgefährdete Sexualstraftäter, die ihre Strafe verbüßt haben. Jeder Sexualverbrecher wird dabei in eine Gefährdungsstufe eingeteilt. Danach unterscheidet sich die Intensität der Beobachtung. Maßnahmen reichen von einer Gefährderansprache bis zur Observation.

Anzeige

Zur Kategorie A gehören Risikoprobanden mit herausragendem Gefahrenpotenzial. Sie können jederzeit wieder eine erhebliche Straftat begehen. Unter die Kategorie B fallen Risikoprobanden mit hohem Gefahrenpotenzial, die bei Wegfall vorbeugender Bedingungen wieder rückfällig werden können. Probanden mit mittlerem Gefahrenpotenzial werden in die Kategorie C eingeteilt.

Ihr Kommentar zum Thema

Rückfälliger Sexualstraftäter: Polizei verhaftet 41-Jährigen

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige