NRW

Rücksichtsloser Motorradfahrer: Polizist unter Verdacht

Verkehr

Mittwoch, 23. Juni 2021 - 13:54 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bonn. Bei einem rücksichtslosen Motorradfahrer, nach dem in Bonn öffentlich gefahndet wurde, handelt es sich wahrscheinlich um einen Polizisten. Das per Foto gesuchte Motorrad sei gefunden - und auf einen Kollegen zugelassen, teilte die Bonner Polizei mit. Gegen den Beamten werde nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt, sein Führerschein sei sichergestellt worden. Medien hatten am Mittwoch darüber berichtet.

Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Der Mann soll am Abend des 16. April viel zu schnell durch Bonn-Beuel gefahren sein. Als eine Streifenwagenbesatzung die Verfolgung aufnahm, soll er mehrere rote Ampeln missachtet und davon gerast sein. Ein Zeuge hatte einen Teil des Geschehens gefilmt, so dass die Polizei ein Foto veröffentlichen konnte. Dieses führte zu dem Motorrad und seinem Besitzer. Die weiteren Ermittlungen hat die Polizei Köln in Abstimmung mit der Bonner Staatsanwaltschaft übernommen, wie die Bonner Polizei am Dienstag mitteilte.

© dpa-infocom, dpa:210623-99-110543/2

Ihr Kommentar zum Thema

Rücksichtsloser Motorradfahrer: Polizist unter Verdacht

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha