Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

Ruhrtriennale 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt

Krankheiten

Mittwoch, 22. April 2020 - 18:18 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Als weiteres großes Kulturfestival ist nun auch die diesjährige Ausgabe der Ruhrtriennale abgesagt worden. Das renommierte Musiktheater- und Kunstfestival sollte vom 14. August bis zum 20. September stattfinden, wird aber in diesem Jahr gestrichen. Darauf habe sich der zuständige Aufsichtsrat der Kultur Ruhr GmbH an diesem Mittwoch verständigt. Der Gesundheitsschutz des Publikums und der Beteiligten stehe an erster Stelle, teilte NRW-Kulturministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen (parteilos) als Vorsitzende des Aufsichtsrats mit. „Daher ist eine Absage der Ruhrtriennale 2020 leider unumgänglich“.

Isabel Pfeiffer-Poensgen spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Roberto Pfeil/dpa/Archivbild

Noch am 19. März hatten die Macher der Ruhrtriennale sich hoffnungsvoll gezeigt und das Programm des Festivals vorgestellt. Mit dem Verbot von Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August und starker Einschränkungen bei der Vorbereitung der Produktionen sah man sich nun doch gezwungen, das Festival abzusagen. In Kürze wären die Planungen für das aufwendige Programm mit rund 700 beteiligten Künstlern aus 40 Ländern in die „heißer Phase“ gegangen, so dass nun eine Entscheidung fallen musste, hieß es.

Ihr Kommentar zum Thema

Ruhrtriennale 2020 wegen Corona-Pandemie abgesagt

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha