Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

SEK-Einsatz nach Nachbarschaftsstreit in Bochum

Kriminalität

Samstag, 25. April 2020 - 12:50 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bochum. Nach einem Streit unter Nachbarn hat ein Mann in Bochum mit einer Schreckschusswaffe einen SEK-Einsatz ausgelöst. Wie die Polizei berichtete, wurden die Beamten am Freitagabend zu dem Streit gerufen.

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Kurz nachdem die Polizei wieder abgerückt war, soll der Mann auf seinem Balkon eine schwarze Pistole „provozierend“ geladen haben, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

Daraufhin rückten die Beamten wieder an. Wegen der unklaren Lage wurde diesmal auch ein Spezialeinsatzkommando hinzugezogen. Schließlich habe sich der Mann ergeben und konnte von der Polizei ohne Widerstand festgenommen werden. In seiner Wohnung fanden die Einsatzkräfte insgesamt drei Schreckschuss- und Signalwaffen. Verletzt wurde niemand.

Ihr Kommentar zum Thema

SEK-Einsatz nach Nachbarschaftsstreit in Bochum

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha