NRW

SEK stürmt Wohnhaus und stellt Gewehre sicher

Kriminalität

Dienstag, 10. Juli 2018 - 18:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Bad Münstereifel. Spezialkräfte der Polizei haben in Bad Münstereifel (Kreis Euskirchen) das Wohnhaus eines 53-Jährigen gestürmt und mehrere Schusswaffen sichergestellt. Das SEK habe am Dienstag die Haustür gesprengt und bei dem stark alkoholisierten Mann zwei scharfe Langwaffen, zwei Maschinengewehre ohne Läufe, eine unvollständige Pumpgun, einige Waffenteile und Munition entdeckt, wie die Polizei mitteilte.

Die Polizei präsentiert illegale Waffen, die bei der Durchsuchung eines Wohnhauses gefunden wurden. Foto: Polizei Euskirchen

Der Festgenommene sei polizeibekannt, hieß es. Nach Polizeiangaben konsumiert der Mann erhebliche Mengen Alkohol und Medikamente und ist psychisch instabil. Gegen ihn werde wegen des Verdachts des unerlaubten Waffenbesitzes ermittelt. Der 53-Jährige soll am Mittwoch vor den Haftrichter kommen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.