Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

SPD-Fraktion wählt neuen Vorsitzenden: Kampfkandidatur

Landtag

Dienstag, 24. April 2018 - 03:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Marc Herter oder Thomas Kutschaty? Die SPD-Fraktion im Landtag wählt ihren neuen Vorsitzenden. Dass es eine Kampfkandidatur geben würde, war so eigentlich nicht geplant. Der Sieger wird der Oppositionsführer im Landtag.

Die oppositionelle SPD-Fraktion im nordrhein-westfälischen Landtag wählt heute ihren neuen Vorsitzenden. Um das einflussreiche Amt bewerben sich der Parlamentarische Geschäftsführer Marc Herter (43) und Ex-Justizminister Thomas Kutschaty (49). Der Sieger wird als Oppositionsführer Widerpart der regierenden CDU/FDP-Koalition im Landtag. Der bisherige langjährige SPD-Fraktionschef Norbert Römer (71) gibt das Amt ab. Die rot-grüne Landesregierung war im Mai 2017 abgewählt worden.

Anzeige

Das Rennen um den Fraktionsvorsitz gilt zwar als offen. Dennoch hat Herter eine gute Startposition. Denn der Politiker aus Hamm gehört der Region Westliches Westfalen an, die mit 30 der insgesamt 69 SPD-Abgeordneten einen großen Block unter den Fraktionsmitgliedern stellt.

Kutschaty, der Essener SPD-Vorsitzender ist und von 2010 bis 2017 NRW-Justizminister war, kommt aus der Region Niederrhein, die 20 Abgeordnete in der Fraktion stellt. Um die Wahl zu gewinnen, braucht der Sieger mindestens 35 Stimmen.

Für das Amt der Fraktionsgeschäftsführerin ist die Duisburger Abgeordnete Sarah Philipp (35) die einzige Kandidatin. Genau wie die Landes-SPD leitet damit auch die SPD-Fraktion die Verjüngung ihrer Führung ein.

Für den Vorsitz des größten SPD-Landesverbandes hatte eine Findungskommission den Bundestagsabgeordneten Sebastian Hartmann (40) nominiert. Er soll am 23. Juni vom Landesparteitag zum neuen Vorsitzenden der NRW-SPD gewählt werden.

Ihr Kommentar zum Thema

SPD-Fraktion wählt neuen Vorsitzenden: Kampfkandidatur

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha

Anzeige
Anzeige