NRW

SPD-OB Geisel muss in Düsseldorf in Stichwahl

Kommunen

Montag, 14. September 2020 - 06:11 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. In der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf muss SPD-Oberbürgermeister Thomas Geisel in eine Stichwahl gegen seinen CDU-Herausforderer Stephan Keller. Geisel kam bei der NRW-Kommunalwahl am Sonntag auf 26,3 Prozent der Stimmen, wie die Stadt am Montagmorgen im Internet mitteilte. Der Kölner Stadtdirektor Keller, der bis 2016 Verkehrs- und Ordnungsdezernent in Düsseldorf war, erhielt 34,2 Prozent. Die FDP-Kandidatin und Bundestagsabgeordnete Marie-Agnes Strack-Zimmermann erreichte 12,5 Prozent. Der Grünen-Landtagsabgeordnete Stefan Engstfeld lag mit 17,4 Prozent auf dem dritten Platz.

Thomas Geisel (SPD) nimmt nach den ersten Hochrechnungen einen Glückwunsch engegen. Foto: Marcel Kusch/dpa

Geisel ist seit 2014 Stadtoberhaupt in Düsseldorf. Die Rückeroberung des OB-Sessels in der NRW-Landeshauptstadt für die CDU hat Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) als besonderes Ziel vorgegeben.

Ihr Kommentar zum Thema

SPD-OB Geisel muss in Düsseldorf in Stichwahl

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha