NRW

SPD: Schulen müssen nach den Sommerferien offen bleiben

Landtag

Dienstag, 22. Juni 2021 - 14:56 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Düsseldorf. Die SPD-Opposition hat eindringlich vor erneuten Schulschließungen nach den Sommerferien gewarnt. „Die Schulen dürfen nicht mehr geschlossen werden“, sagte der bildungspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Jochen Ott, am Dienstag in Düsseldorf. Erneuten Distanzunterricht im Fall einer vierten Corona-Welle dürfe es „auf keinen Fall“ geben und Wechselunterricht „nur im allergrößten Notfall“. Vielmehr sollten dann andere Lernorte etwa in Kirchen oder Vereinen genutzt und die Schulstunden anders organisiert werden, damit jedes Kind jeden Tag in die Schule gehen könne.

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Von Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) forderte die SPD ein „klares Konzept“, wie es nach den Ferien im Herbst für die 2,5 Millionen Schülerinnen und Schüler und die rund 200.000 Lehrkräfte weitergehe. Dazu wurde laut Ott auf Antrag der SPD für kommenden Mittwoch (30. Juni) eine Sondersitzung des Schulausschusses angesetzt. „Die Kinder und Jugendlichen sind die großen Leidtragenden der letzten 18 Monate. Das muss jetzt zu Ende sein“, sagte Ott. In anderen Bundesländern gebe es bereits strategische Planungen für den Herbst.

© dpa-infocom, dpa:210622-99-97777/3

Ihr Kommentar zum Thema

SPD: Schulen müssen nach den Sommerferien offen bleiben

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha