Mit der Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen. Verstanden
NRW

SSC Schwerin startet mit 3:0 gegen Münster in die Playoffs

Volleyball

Sonntag, 18. März 2018 - 10:41 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/mv Schwerin. Titelverteidiger SSC Palmberg Schwerin ist erfolgreich in die Playoffs um die deutsche Volleyball-Meisterschaft gestartet. Die Mecklenburgerinnen besiegten am Samstagabend im ersten Viertelfinale den USC Münster vor 1756 Zuschauern in der Schweriner Palmberg Arena nach 70 Spielminuten glatt 3:0 (25:22, 25:14, 25:20).

„Ich freue mich riesig über den Sieg, denn Münster hatte uns anfangs ganz schön Probleme bereitet“, sagte Trainer Felix Koslowski. „Umso besser war es zu sehen, dass mein Team nicht nervös geworden ist, die Ruhe bewahrt und die Chance genutzt hat, das Spiel zu übernehmen.“

Die Mannschaft des 33-Jährigen hatte vor allem im ersten Durchgang Probleme, mit dem Aufschlagdruck der Gäste zurechtzukommen. Da lief der SSC bis zum Stand von 15:17 ständig einem Rückstand hinterher. Doch in der Folge fanden die Gastgeberinnen besser ins Spiel und kamen vor allem durch Greta Szakmary und Louisa Lippmann im Außenangriff immer wieder zum Erfolg. 

Zum Knackpunkt der Partie zwischen Rekordmeister und Rekordpokalsieger entwickelte sich dann die Schlussphase des ersten Satzes, als die junge Gäste-Mannschaft mit leichten Fehlern einen möglichen ersten Satzgewinn leichtfertig aus der Hand gab.

Beste Schweriner Spielerin war Louisa Lippmann. Die Nationalspielerin steuerte allein 21 Punkte zum Sieg ihrer Mannschaft bei. Gespielt wird das Viertelfinale im Modus Best of Three. Die Mannschaft, die zuerst zwei Spiele gewonnen hat, zieht in das Halbfinale ein. Das zweite Viertelfinale findet am 25. März in Münster statt.

Ihr Kommentar zum Thema

SSC Schwerin startet mit 3:0 gegen Münster in die Playoffs

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha