NRW

Sarah Voss genießt Training und ersten Muskelkater

Turnen

Freitag, 24. April 2020 - 13:10 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Bergisch Gladbach. Nationalturnerin Sarah Voss ist froh, dass nach wochenlangem Shutdown und endlosen Heimübungen wieder Routine in ihren Trainingsalltag eingekehrt ist. Seit kurzem übt die 20-Jährige wieder rund vier Stunden in der Turnhalle in Bergisch Gladbach. Ihr eigentliches Trainingszentrum an der Deutschen Sporthochschule Köln ist noch geschlossen. „Wir halten so gut es geht Abstand und befolgen die Hygienemaßnahmen“, sagte Voss dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Freitag-Ausgabe).

Sarah Voss turnt am Boden. Foto: Tom Weller/dpa/Archivbild

Den ersten Muskelkater nach der langen Pause habe sie überstanden. Endlich kann sie ihren Bewegungsdrang wieder an den Geräten ausleben: „Es läuft. Es macht Spaß.“ Nach der Absage etlicher Turnevents wie der Europameisterschaft in Paris, die in der kommenden Woche geplant war, den deutschen Meisterschaften Anfang Juni in Oberhausen sowie weiterer Wettkämpfe richtet die deutsche Mehrkampfmeisterin ihren Blick schon jetzt klar auf Olympia 2021.

„Ich motiviere mich mit dem großen, über allem stehenden Ziel: den Olympischen Spielen. Wir brauchen im Turnen sehr viel Trainingsumfang und sehr viel Zeit, um auf Hochleistungsniveau zu kommen. Deshalb bleiben wir dran und versuchen, uns weiterzuentwickeln. Auch wenn wir nicht wissen, ob in diesem Jahr noch Wettkämpfe stattfinden.“

Dass die wegen der Corona-Pandemie ins kommende Jahr verschobenen Spiele in Tokio abermals verlegt werden könnten, blendet die WM-Siebte von Stuttgart am Schwebebalken komplett aus. „Die Möglichkeit, dass auch der neue Termin für Olympia nicht zu halten sein könnte, lasse ich im Moment nicht an mich heran“, betont sie.

„Wir alle haben das Gefühl, dass es bis nächstes Jahr klappen kann. Aber auszuschließen ist eine weitere Absage natürlich nicht. Ich nehme jeden Tag, wie er kommt und gebe mein Bestes. Ich kämpfe weiter. Jetzt den Mut zu verlieren, das hilft ja nicht.“

Ihr Kommentar zum Thema

Sarah Voss genießt Training und ersten Muskelkater

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha