NRW

Schalke: Bentaleb-Comeback möglich, Mendyl verletzt gemeldet

Fußball

Mittwoch, 10. April 2019 - 16:52 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Der nach seiner Verbannung in die U23 am Montag von Chefcoach Huub Stevens begnadigte Nabil Bentaleb könnte im Abstiegsduell am Freitag (20.30 Uhr/Eurosport Player) beim 1. FC Nürnberg sein Comeback für den FC Schalke 04 geben. „Er macht im Training einen guten Eindruck und hat mir angezeigt, dass er fit ist“, sagte Stevens am Mittwoch. „Er will ganz gerne, aber man muss vorsichtig sein.“ Bei dem ebenfalls in die U23 versetzten Hamza Mendyl verzögert sich aber eine Entscheidung über eine Rückkehr in den Profikader des Fußball-Bundesligisten. „Er sollte heute bei der U23 spielen und hat sich verletzt gemeldet. Ich weiß noch nicht, was er hat“, sagte Stevens.

Trainer Huub Stevens von Schalke sitzt vor dem Spiel auf der Bank. Foto: Ina Fassbender/Archiv

Bei den angeschlagenen Profis Salif Sané und Weston McKennie sehe es bezüglich eines Einsatzes „positiv aus“, erläuterte der Schalker „Jahrhunderttrainer“. Auch der zuletzt zwei Spiele ausgefallene Steven Skrzybski sei ein Kandidat. „Er ist gut aus der Verletzung rausgekommen und macht einen guten Eindruck“, sagte Stevens.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.