NRW

Schalke: Kein Kommentar zu angeblich geforderter Ablösung

Fußball

Samstag, 27. Februar 2021 - 09:36 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 will sich zu den Berichten, wonach mehrere Führungsspieler die Ablösung von Trainer Christian Gross gefordert haben sollen, nicht äußern. „Wir sagen zu solchen Spekulationen nichts“, teilte ein Sprecher des Tabellenletzten der Fußball-Bundesliga am Samstagmorgen auf Anfrage mit.

Schalkes Trainer Christian Gross vor dem Spiel. Foto: Annegret Hilse/Pool via REUTERS/dpa/Archivbild

Übereinstimmenden Medienberichten von Freitag zufolge sollen mehrere Profis in dieser Woche vor der Partie beim VfB Stuttgart (15.30 Uhr/Sky) die Ablösung von Gross gefordert haben. Dies berichteten der Pay-TV-Sender Sky, die Funke Mediengruppe und Sport1. Schalkes sportliche Führung um Sportvorstand Jochen Schneider habe dies abgelehnt.

Der 66 Jahre alte Schweizer Gross hatte kurz vor dem Jahreswechsel als bereits vierter Schalke-Trainer dieser Saison übernommen. Mit nur fünf Punkten aus neun Partien gelang aber auch ihm bislang nicht die Wende.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-615427/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schalke: Kein Kommentar zu angeblich geforderter Ablösung

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha