NRW

Schalke-Trainer Stevens begnadigt Fußballprofi Bentaleb

Fußball

Montag, 8. April 2019 - 13:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Nach seiner Versetzung in die U23 wird Fußballprofi Nabil Bentaleb von Schalke-Coach Huub Stevens begnadigt. Der 24 Jahre alte Algerier Bentaleb darf von diesem Dienstag an wieder mit den Profis trainieren und gehört auch wieder dem Bundesligakader an.

Schalkes Trainer Huub Stevens. Foto: Bernd Thissen/dpa/Archiv

„Gemeinsam mit Gerald Asamoah und U23-Trainer Torsten Fröhling haben wir in den vergangenen Tagen Nabils Verhalten besprochen“, wurde Stevens am Montag in einer Vereinsmitteilung zitiert. Die Rückmeldungen zu Bentalebs Trainingsleistungen und zu dessen Verhalten in der U23 seien durchweg positiv gewesen. „Daher haben wir entschieden, ihn wieder zurück ins Team zu holen“, sagte Stevens.

Bentaleb war von Stevens am 17. März, einen Tag nach dem Schalker Heimspiel gegen RB Leipzig (0:1), aus disziplinarischen Gründen in die U23 versetzt worden.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.