NRW

Schalke-Trainer Wagner selbstbewusst vor Pflichtspielstart

Fußball

Freitag, 11. September 2020 - 14:22 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Trainer David Wagner geht trotz aller Probleme beim finanziell angeschlagenen FC Schalke 04 selbstbewusst in die neue Saison. „Wir hatten eine gute Vorbereitung“, sagte Wagner am Freitag trotz unter anderem zweier Testspiel-Pleiten gegen unterklassige Gegner. „Klar ist noch Luft nach oben“, meinte der Schalke-Coach vor dem Pflichtspiel-Auftakt am Sonntag (15.30 Uhr) im Pokal gegen den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt. „Wir haben jetzt die Möglichkeit, die ersten positiven Schritte zu machen.“

Schalke-Trainer David Wagner verlässt nach einem Spiel den Platz. Foto: Tim Rehbein/dpa/Archivbild

Die katastrophale Rückrunde der vergangenen Saison mit dem Negativrekord von 16 sieglosen Spielen am Stück ist für Wagner endgültig abgehakt. „Bei uns war es nicht geil, aber es geht jetzt weiter. Es ist eine neue Saison, ein neues Umfeld“, sagte der 48-Jährige. „Wir haben sehr, sehr viele Spieler dabei, die die letzte Saison in großen Teilen nicht miterlebt haben.“

Notgedrungen setzt Schalke aufgrund finanzieller Probleme durch die Corona-Krise und das erneute Verpassen des Europapokals auf ehemals aussortierte Profis. „Vor einem Jahr habe ich nicht gedacht, dass die Gegebenheiten so sind. Jetzt müssen wir eben kämpfen. Wir haben trotzdem unsere Ambitionen. Wir wollen bestmöglich performen und haben eine Mannschaft, die trotzdem überraschen kann“, meinte Wagner.

In Torhüter Ralf Fährmann, Nabil Bentaleb, Sebastian Rudy und Mark Uth gelten gleich vier zuletzt verliehene Profis plötzlich wieder als Hoffnungsträger und könnten am Sonntag in der Startelf stehen. Überhaupt hat Wagner personell plötzlich eine große Auswahl. Demnach fehlt im Pokal nur Matija Nastasic aufgrund einer Kopfverletzung.

Das Spiel am Sonntag findet nach dem Heimrecht-Tausch in der Veltins-Arena statt, 300 Zuschauer sind zugelassen. Schalke verteilt dafür Freikarten: Unter anderem an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gelsenkirchener Krankenhäuser und Seniorenheime, an Initiativen zur Unterstützung lokaler Unternehmen während der Corona-Krise, „weitere systemrelevante Gruppen“ und eigene Mitarbeiter.

Ihr Kommentar zum Thema

Schalke-Trainer Wagner selbstbewusst vor Pflichtspielstart

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha