NRW

Schalke hofft auf Goretzka-Einsatz in Leverkusen

Fußball

Freitag, 23. Februar 2018 - 12:21 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa/lnw Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hofft im Bundesligaspiel bei Bayer Leverkusen auf den Einsatz von Leon Goretzka. Der 23 Jahre alte Nationalspieler hatte nach dem 2:1 gegen 1899 Hoffenheim über Schmerzen am Fuß geklagt. „Er hat einen Schlag abbekommen und unter der Woche nur Teile des Teamtrainings absolvieren können. Wir hoffen, dass er jetzt wieder voll dabei ist“, sagte Schalke-Coach Domenico Tedesco vor der Partie am Sonntag (15.30 Uhr). Zurückkehren in die Startelf dürfte in der BayArena der zuletzt gelbgesperrte Max Meyer.

Leon Goretzka von Schalke läuft vor Spielbeginn über das Spielfeld. Foto: Matthias Balk/Archiv

Auch der zuletzt nicht berücksichtigte Nabil Bentaleb sei eine Option. In einem Gespräch hatte Tedesco dem Algerier erläutert, was man von ihm erwarte. „Die Sache ist erledigt, es gibt keine Probleme. Er hatte eine ganz normale Trainingswoche“, sagte Tedesco am Freitag über Bentaleb, der sich mehr Einsatzzeiten wünscht.

Viel Lob hatte Schalkes Fußball-Lehrer für die Leverkusener, die einen Punkt mehr haben (38) und als Vierte zwei Plätze vor den Königsblauen (37) rangieren. „Das ist aktuell eine der besten deutschen Mannschaften. Sie haben viel Technik, viel Tempo, viel Torgefahr“, sagte Tedesco. „Wir müssen defensiv gut stehen und vorn unsere Chancen nutzen, die wir bekommen.“

Man fahre nicht wie das Kaninchen vor der Schlange nach Leverkusen. „Wir wollen dort gewinnen“, sagte Sportvorstand Christian Heidel. Mit einem Sieg könnte man am Mitbewerber um einem Champions-League-Platz vorbeiziehen. Allerdings tat sich Schalke gegen Bayer oft schwer. Nur eines der vergangenen sieben Duelle konnte der Revierclub gewinnen.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.