NRW

Schalke hofft auf volles Stadion: „Zusätzliche Kraft“

Fußball

Donnerstag, 17. März 2022 - 15:53 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Mike Büskens steht eine stimmungsvolle Rückkehr auf den Trainerstuhl des FC Schalke 04 bevor. Für Büskens' erstes Heimspiel am Samstag (13.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 seit seinem Amtsantritt als Grammozis-Nachfolger knapp zwei Wochen zuvor kann der Zweitligist mit einer Stadion-Vollauslastung von 62 271 Zuschauern planen. Zudem feiert Büskens seinen 54. Geburtstag. Der von einer Corona-Infektion genesene Fußball-Lehrer, der beim vergangenen Auftritt seines Teams in Ingolstadt (3:0) noch in Isolation war, freut sich auf die prächtige Kulisse: „Zurückzukehren in eine volle Arena, ist genial. Wir wissen, was das bewirken kann. Wir wissen, dass wir diese zusätzliche Kraft von den Rängen brauchen.“

Schalkes Spieler auf dem Feld. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Bei aller Vorfreude auf die erste Vollauslastung des Stadions seit Beginn der Corona-Beschränkungen warnte der ehemalige Schalker Profi sein Team jedoch vor Übereifer: „Das darf nicht dazu führen, dass wir kopflos und wild werden.“

Bei vier Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze steht der Tabellen-5. aus Gelsenkirchen gegen den Fünftletzten aus Hannover unter Zugzwang. Obwohl der Gegner zuletzt drei Mal in Serie verlor, geht Büskens mit großem Respekt in die Partie: „Ich erwarte einen Gegner, der vor vier Wochen mit 3:0 gegen St. Pauli gewonnen hat, der aber ein bisschen von seinem Weg abgekommen ist.“

Entwarnung gab der Coach bei Malick Thiaw. Der Abwehrspieler hatte das Training am Mittwoch mit bandagiertem Knie abgebrochen, sich aber offenbar nicht schwer verletzt: „Das macht uns im Moment nicht so große Sorgen. Wir hoffen, dass er morgen wieder ins Trainig einsteigen kann“, sagte Büskens.

© dpa-infocom, dpa:220317-99-562094/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schalke hofft auf volles Stadion: „Zusätzliche Kraft“

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha