NRW

Schalke zu Stambouli: „Stadion nicht vorzeitig verlassen“

Fußball

Dienstag, 24. November 2020 - 16:01 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Der FC Schalke 04 hat Medienberichte dementiert, nach denen Fußballprofi Benjamin Stambouli in der Halbzeitpause des Bundesliga-Heimspiels gegen den VfL Wolfsburg (0:2) am Samstag das Stadion verlassen haben soll. „Benji hat enttäuscht auf seine Auswechslung in der Halbzeit reagiert - ja. Aber er hat nicht vorzeitig das Stadion verlassen, das ist schlicht eine Falschmeldung“, wird Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider am Dienstag in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Benjamin Stambouli von Schalke. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild

Laut Angaben des Clubs belegen Zeugenaussagen und Videoaufnahmen der Überwachungskameras, dass Stambouli erst weit nach Schlusspfiff und zusammen mit Omar Mascarell sowie Goncalo Paciencia die Arena des Tabellenletzten der Bundesliga verlassen habe, ehe er mit seinem Pkw vom Parkplatz am Profileistungszentrum abfuhr. „Er hat sich nach Wiederanpfiff der Partie auf die Tribüne gesetzt und unsere Mannschaft unterstützt. Wir haben mit Benji gesprochen, es ist alles ausgeräumt“, erklärte Schneider.


Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.