Schalker Tekpetey wechselt fest zu Ludogorets Razgrad

dpa Gelsenkirchen. Bernard Tekpetey wird den FC Schalke 04 endgültig verlassen und fest zu Ludogorets Razgrad wechseln. Der Fußball-Zweitligist einigte sich mit dem bulgarischen Meister auf einen Transfer des bisher nur verliehenen 23 Jahre alten ghanaischen Angreifers. Über die Höhe der Ablöse für den vertraglich ursprünglich bis 2023 gebundenen Tekpetey vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.

Schalker Tekpetey wechselt fest zu Ludogorets Razgrad

Bernard Tekpetey im Einsatz für Fortuna Düsseldorf. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild

„Für beide Seiten ergibt diese Entscheidung sehr viel Sinn: Bernard Tekpetey hat bei Ludogorets Razgrad sein sportliches Glück gefunden und direkt im ersten Jahr die nationale Meisterschaft feiern dürfen. Dass wir den endgültigen Wechsel schon jetzt vollziehen konnten, tut uns wiederum wirtschaftlich gut“, wurde Sportdirektor Rouven Schröder am Dienstag in einer Vereinsmitteilung zitiert.

Tekpetey war Anfang 2016 zur Schalker U23 gewechselt. Auf Leihbasis stürmte er zwischenzeitlich für den SCR Altach (Österreich) sowie für den SC Paderborn und Fortuna Düsseldorf, ehe er im Sommer 2020 nach Bulgarien wechselte.

© dpa-infocom, dpa:210629-99-190116/2