NRW

Schalkes Peters scheitert mit Aufsichtsrat-Kandidatur

Fußball

Sonntag, 9. Mai 2021 - 19:42 Uhr

von Deutsche Presseagentur dpa

dpa Gelsenkirchen. Der langjährige Finanzvorstand Peter Peters ist mit seiner Kandidatur für den Aufsichtsrat des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04 gescheitert. Der 58-Jährige steht nicht auf der Liste der zehn Kandidaten für die Wahl der fünf neuen Mitglieder des Gremiums, die der Revierclub am Sonntag bekanntgab. Die Kandidaten wurden vom Wahlausschuss für die Abstimmung zugelassen. Die Wahl findet am 13. Juni bei der Mitgliederversammlung des Clubs statt.

DFB-Vizepräsident Rainer Koch (l-r), DFB-Präsident Fritz Keller und DFB-Vizepräsident (Präsident des Ligaverbandes) Peter Peters stehen auf der Tribüne. Foto: Federico Gambarini/dpa/Archivbild

Peters ist Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes und war im April ins Council des Weltverbandes FIFA eingezogen. Beim FC Schalke war er 27 Jahre lang Finanzvorstand und wird von einigen für den Niedergang des Traditionsclubs mitverantwortlich gemacht. Ebenfalls nicht auf der Liste der Kandidaten steht der frühere Schalke-Profi Hans Sarpei, der auch für das Gremium kandidieren wollte.

© dpa-infocom, dpa:210509-99-531843/2

Ihr Kommentar zum Thema

Schalkes Peters scheitert mit Aufsichtsrat-Kandidatur

Verbleibende Zeichen:

Regeln fürs Kommentieren

Bitte bleiben Sie fair und sachlich. Schreiben Sie keine Kommentare, die Beleidigungen, Verleumdungen oder falsche Tatsachenbehauptungen enthalten. Beiträge, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht (siehe Netiquette).

Bitte beachten Sie, dass Ihr Kommentar unter Ihrem echten Namen veröffentlicht wird!


captcha